TFV Piranhas Bochum
Get Adobe Flash player

JHV 18.03.2016

Hallo zusammen,

die diesjährige JHV findet am 18.03.2016 um 19.00 Uhr bei uns im Vereinsheim statt.

Eingeladen (stimmberechtigt) sind alle passiven und aktiven Mitglieder des TfV Bochum.

Die Punkte über die abgestimmt und informiert wird findet ihr in der Agenda:

Hier klicken für die Agenda

Grüße vom Vorstand ;-)

Öffnungszeiten 2016

In 2016 wird der Freitag als allgemeiner Trainingstag weg fallen. Lediglich vor Ligaspieltagen des NWTFV werden Freitags die Pforten des Landesleistungszentrums geöffnet.

 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, jeweils 18:00 bis 22:00

Freitag vor NWTFV-Spieltagen: ab 20:00

 

Sylvester 2015 und Neujahr 2016 bleibt das Vereinsheim geschlossen.

 

Wir sehen uns im neuen Jahr... Einen guten Rutsch, wünsche ich.

Start der Kickerligasaison 2015/16 in der Bochumer Kickerliga

Auf los geht´s los:

Die Kickerligasaison 2015/16 der Kickerliga Bochum startet mit dem ersten Spieltag im Zeitraum 21. September bis 4. Oktober.

 

Die Paarungen des ersten Spieltags:

1. Liga

Schwarze Pumpe (M) - TFC Hafensöldner

Bam Boom Bam - 19 Vorne

Kalwes - SC Temple Bar 09 (Au)*

17 Hinten (Au) - TuS Kneipensport 07 (P)

Machse nix dran (Au) - KickerKinqz

2. Liga

WETS (Ab) - G Data Kickers 007 (Ab)

G Data Kickers XX.X Buena Vista Kicker Club 

Hardvs 4 U (Au) KC Kommune 53 

Stadtqespräch WAT I (Au) - KickerKinqz Il 

FoosSoldaten (Au) Kicker Freaks 

3. Liga

Kicker Connection (Ab) - G Data Kickers 2.0 (Ab)

Roter Stern Bochum - Machete Pflückt

SC Temple Bar II - Konzept Kick 11

Stadtgespräch WAT II - Kalles Eleven (N) 

Spielfrei: Madwurst Victorv

 

Die weiteren Paarungen werden in den kommenden Tagen (unter Spieltage) ergänzt.

Auf eine spannende, faire und vor allem spaßige Saison!

*Nachträglicher Tausch des Heimrechts getätigt

Herausragende Erfolge für den TFV Bochum bei der Landesmeisterschaft in Herten

Mit herausragenden Ergebnissen kehrten die Mitglieder des TFV Bochum von der Landesmeisterschaft im Tischfußball in Herten zurück. Im Herren Doppel sicherte sich Tobias Weiß vom TFV mit Arno Beringhoff den dritten Platz. Noch besser lief es bei Deborah Bien und Siegrid Goeres, die sich im Damen Doppel den Titel sicherten. Beide Duos haben sich mit den Erfolgen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die am 14. Und 15. November in Medebach stattfindet.

Trotz etlicher erfolgreicher Turnierteilnahmen sowie Einsätzen in der 2. Bundesliga war Weiß nach dem „kleinen Finale“ völlig aus dem Häuschen – zu wenig hatten er und Beringhoff mit einem derartigen Erfolg gerechnet. „Wir wollten unsere beste Leistung abrufen, aber das hat am Anfang nur bei Arno perfekt geklappt. Er hat mich in der Vorrunde mit einer tollen Leistung mitgezogen, hat super gehalten und auch viele Tore geschossen. Ich war leider noch nicht so präsent, wie ich mir das gewünscht hätte“, erklärte Weiß selbstkritisch. Somit stand nach der Vorrunde „nur“ Platz fünf von insgesamt 76 gestarteten Doppeln zu Buche, von denen 54 in die K.o.-Runde einzogen. Doch mit dem ersten Spiel in der Ausscheidungsrunde fand Weiß im Sturm zu seiner Form. „Im Halbfinale mussten wir uns zwar einem wirklich hervorragend spielenden Gegner geschlagen geben, aber der dritte Platz war schon ein unfassbarer Erfolg“, berichtet Weiß, der sich mit Bronze und der damit verbundenen Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft – die beiden vor ihm und Beringhoff platzierten Teams waren bereits qualifiziert – wohl selbst das schönste Geburtstagsgeschenk machte. Nun hat das Duo aber Blut geleckt. „Wir wollen uns darauf so gut wie möglich vorbereiten und das Beste geben“, sagt Weiß, der nun noch häufiger als gewohnt im G-Data Tischfußball-Landesleistungszentrum Bochum an der Laerheidestraße anzutreffen sein dürfte.

 

Deutlich zuversichtlicher zeigte sich Bien vor dem Start in die Landesmeisterschaften, obwohl sie bereits seit längerer Zeit kein Doppel gemeinsam mit Goeres absolviert hatte. „Wenn wir in den vergangenen Jahren zusammen gespielt haben, dann waren wir auch immer zufrieden, und daher auch zuversichtlich, dass wir eine gute Platzierung erzielen werden“, berichtet Bien rückblickend. Dennoch war das Duo nach dem Erfolg ebenfalls überglücklich – speziell, da die Vorrunde „wenig glorreich“ (Bien) verlief. „Dadurch wurde unser Kampfgeist endgültig geweckt. Wir wollten kein weiteres Spiel mehr verlieren, haben unsere Taktik besprochen und verändert, was letztlich zur erfolgreichen Platzierung geführt hat“, so Bien, die betont, dass Goeres und sie trotz aller Anstrengungen sehr viel Spaß bei dem Wettkampf hatten. „Wobei es sich auch total gut anfühlt dich den ersten Platz zu verdienen und einen Pokal mit nach Hause zu nehmen“, schiebt Bien nach. Deutlich präziser als Weiß formuliert Bien, die nicht nur beim TFV Mitglied ist, sondern auch seit der Gründung im Vorstand des 1. TFC Kleve, für den sie auch in der NWTFV-Liga antritt, für die anstehende DM: „Wir wollen wieder unsere Leistung abrufen und möglichst konzentriert spielen – und hoffen damit eine Platzierung erzielen zu können.“

Vereinsheim heute (28.08.2015) geschlossen

Heute bleibt das Vereinsheim leider geschlossen